Die Gartentage im Mai 2018

Kinderanimation:

 

  • Speziell für die Pferdeliebhaber(innen) unter den Kindern kommt Eddy Van der Sijpe mit seinen Mini-Shetlandponys zu den Gartentagen. Unter fachkundiger Betreuung können die Kinder diese zutraulichen Ponys streicheln, oder sogar darauf reiten, ein schönes Fotomotiv!
  • Welches Kind träumt nicht von einem Baumhaus? Jeff Verhaeghe von Artilignum wird nach guter Gewohnheit einen kinderfreundlichen Stand aufbauen, wo Ihre Kinder nach Herzenslust Baumhäuser ausprobieren können.
  • Mieke Poppe von Ecosnooze bringt ihre Alpakas mit. Alpakas haben nicht nur weiche Wolle, sie sind auch sehr sanft im Umgang mit Menschen …. Vielleicht sind sogar Baby-Alpakas dabei.
  • Für abenteuerlustige Kinder ist der Stand 605 mit Holger Van Durme „the place to be“. Der Spezialist in Baumfällen und –beschneiden bringt Ihren Kinder Techniken bei, sicher und schnell einen Baum zu erklimmen.
  • Ein Kindertreffpunkt gehört zu den möglichen Neuerungen. Mehr dazu folgt.

Animation und Vorführungen:

 

  • Die Preisverleihung an einen „Vielversprechenden Gärtner“ findet am Sonntag um ca. 15 Uhr statt.
  • Bei Claude Pohlig, unserem Gemüseküchen-Fachmann, sind „Nieuwe Tuin“-Gerichte zu entdecken, in Zusammenarbeit mit Peter und Kathelijne Bauwens von „De Nieuwe Tuin“ (übersetzt: Der neue Garten). So können Sie probieren und entscheiden, was Sie danach im Garten pflanzen wollen.
  • Auf dem Stand der Gartenbauschule Melle kann man unterschiedlichen Vorführungen beiwohnen. Das Programm wird später veröffentlicht.
  • Bei Ecosnooze gibt es nicht nur die Alpakas zu bewundern, Sie bekommen auch gezeigt, wie die Wolle dieser Tiere gesponnen wird.
  • Dirk Mortier von „Vlaamse Bijgebouwen“ demonstriert dem Publikum das fachmännische Zurechtsägen von Bäumen.
  • Anne Huttener von der Vereinigung „ Ons Ateljeevrienden“ führt an ihrem Stand gemeinsam mit ihren Kursteilnehmerinnen durchgehend die Kunst des Blumensteckens vor. Die verfertigten Naturkunstwerke werden zugunsten der Projekts „Koester“ aus Lochristi verkauft. Diese Einrichtung möchte Familien, in denen ein Kind mit Krebserkrankung lebt, passende pflegerische, soziale und psychologische Hilfe bieten. Auf diese Weise werden die Wünsche der kleinen Krebspatienten und die ihrer Angehörigen so weit wie möglich respektiert. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit der Kinderkrebsabteilung der Uniklinik Gent.
  • Außerdem werden die Kompostmeister von Lochristi mit ihrem Kompostmobil auf den Gartentagen anwesend sein und guten Rat erteilen.

 

 
Instagram